Politfix

Ruth Bader Ginsburg* bringt es auf den Punkt:
"Women belong in all places where decisions are being made. It shouldn't be that women are the exception." 
*Richterin am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten, 
(* 15. März 1933, † 18. September 2020)

AUSSCHREIBUNG

Projektkoordination
des Projekts „Politfix“ (w/d)

Der Bundesverband Interkultureller Frauen e.V. (BIFeV) sucht ab sofort eine Projektkoordination für das Projekt „Politfix“. Das Modellprojekt wird von der Bundeszentralle für politische Bildung gefördert und vom 15.11.2020 bis zum 31.12.2021 in Niedersachsen, NRW und Hessen durchgeführt. 

Wir sind ein bundesweiter Verband von Frauen, mit Frauen und für Frauen. Wir sind überparteilich, konfessio-nell ungebunden, ethnisch und kulturell vielfältig. Wir bekennen uns zu den Werten des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. 

Hauptaufgabe des Vereins ist es, die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte in allen Bereichen der Gesellschaft zu fördern, z. B. in der Arbeitswelt, der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Politik, der Kultur, in den Medien und im Sport. 

Frauen mit Migrationsgeschichte sind im Vergleich zu ihrem Bevölkerungsanteil in Parteien und politischen Gremien wie Migrationsbeiräten und Stadtparlamenten unterrepräsentiert. Das Projekt „Politfix“ bezweckt daher, durch einen ganzheitlichen Ansatz die vorhandenen Hemmnisse zu überwinden und den Anteil von Frauen mit Migrationsgeschichte in Parteien und Gremien in den Jahren 2020 bis 2021 zu erhöhen. 

Im Rahmen dieser Tätigkeit arbeiten Sie eng mit der Projektleitung zusammen und unterstützen diese bei der Umsetzung folgender Aufgaben: 

  • Feinkonzeptionierung und Durchführung des Projektes innerhalb der zeitlichen Fristen und des Budgets 

  • Netzwerkaufbau bezüglich der Zielgruppe (Hessen, Niedersachsen, NRW) 

  • Netzwerkarbeit mit den relevanten Kooperationspartner*innen/Akteur*innen (Hessen, Niedersachsen, NRW) 

  • Feinkonzeptionierung des Projektes bezüglich aller Kooperationspartner*innen und Akteur*innen 

  • Erarbeitung/Konzipierung und Umsetzung der Kommunikationsstrategie/Aufbau einer Kommunikationsplattform und Webseite 

  • Rekrutierung von Mentorinnen 

  • Durchführung von Einzelinterviews/Workshops mit Mentorinnen (Hessen, Niedersachsen) 

  • Organisation und Durchführung der Veranstaltungen (Hessen, Niedersachsen) 

  • Teilnahme an den Sitzungen, Gremien, Fachveranstaltungen 

  • Erstellung fortlaufender Berichte für diverse Gremien, der Sachberichte, des Abschlussberichtes und des Verwendungsnachweises 

Sie besitzen folgendes Profil und Aufgaben: 

  • Abgeschlossenes Studium (B.A. oder M.A. der Sozial-,Kultur-, Geistes- , Rechts-, Politikwissenschaften oder vergleichbare Qualifikationen) 

  • Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements, Veranstaltungsplanung, Netzwerkarbeit und politischer Lobbyarbeit 

  • Kenntnisse im Bereich Migrations-, Integrations- und Genderpolitik 

  • Erfahrungen in der Kooperation/Zusammenarbeit mit Migrant*innenorganisationen und in der Kommunikation mit den Zuwendungsgeber*innen 

  • Erfahrung mit staatlich organisierten Wahlen 

  • Interkulturelle Kompetenz 

  • sehr gute analytische Fähigkeiten 

  • Empathie für Menschen 

  • Hohe Eigenverantwortung, Fähigkeit selbständig unter hohem Zeitdruck gute Ergebnisse erzielen zu können 

  • sehr gute, offene Kommunikationsfähigkeiten: gut zuhören und sehr gut schriftlich und mündlich in Deutsch formulieren zu können 

  • sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere Microsoft Office 365 und Videokonferenzsysteme 

  • Flexibilität und Bereitschaft zu Reisen sowie die Bereitschaft, auch Abend- und Wochenendtermine wahrzunehmen. 

 

Wir bieten an: 

  • Abwechslungsreiche, anspruchsvolle, verantwortungsvolle und selbständige Tätigkeit 

  • Spannendes Projekt von gesellschaftlicher Bedeutung 

  • Vergütung in Anlehnung an Entgeltgruppe E 11 TVöD 

 

Diversität ist Teil unserer Entstehungsgeschichte. Deshalb wird niemand aufgrund kultureller und sozialer Herkunft, Nationalität, Geschlecht, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung benachteiligt. Wir freuen uns auf jede Bewerbung, die zu einem diversen Arbeitsumfeld beiträgt. 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen bis zum 22.12.2020 ausschließlich per E-Mail an den Bundesverbandes interkultureller Frauen in Deutschland (BIFeV): politfix@bifev.de

bifev.png